Boot Düsseldorf

 

Fahrt zur Ausstellung „Boot“ in Düsseldorf  http://www.boot.de/

 

 

„In der kalten Jahrszeit haben wir neben dem Theorieunterricht die Zeit genutzt, um zur Messe „Boot“ nach Düsseldorf zu fahren. Es war eine schöne Verantstaltung und zusammen mit unserem Lehrer, Herrn Münstermann,  aus der Segel-AG erlebten wir einen spannenden Tag, den ich so schnell nicht vergessen werde. Wir hatten viel Spaß bei den vielen schönen Aktivitäten, z. B. Segeln, Kanufahren, Wakeboarding, Klettern und vieles mehr.“

 

Yannick

 

„Nachdem wir in der Aktionshalle angekommen sind, durften wir auf einem riesigen Schwimmbad in der Halle segeln. Das war super und hat sehr viel Spaß gemacht.

Der Wind kam von riesigen Ventilatoren, man konnte zwar nicht super schnell fahren, aber da war nicht so schlimm.“

 

Jan

 

   

„Obwohl wir eine Segel-AG sind, durften wir uns beim Kanufahren ausprobieren.

Man musste darauf achten, nicht gegen die Begrenzungen zu fahren oder mit anderen Booten zusammen zu stoßen. Manche saßen zu zweit oder alleine im Kanu und unser Lehrer ist auch mitgefahren. Man sieht, dass wir auch Rettungswesten trugen, die zwar warm und dick waren, aber das ist beim Wassersport Pflicht, da man dann sicherer ist. Zum Glück ist keiner umgekippt…“

 
Timo

„Nach dem Segeln konnten vier von uns an einem Wettbewerb über Fachwissen des Segelsports  teilnehmen. Nach der zweiten Frage kam die erste Herausforderung: Man sollte einen Achtknoten machen. Zum Glück haben es alle geschafft. Dieser ist dafür da, dass die Schot nicht herausrutscht. Danach wollte die Moderatorin wissen, wie man den vorderen und hinteren Teil des Bootes nennt. Na klar: Bug und Heck. Eine der letzten Fragen war, was der Motor des Segelbootes ist. natürlich haben es alle gewusst. Na wisst ihr es auch? Natürlich ist es das Segel zusammen mit dem Wind. Vier aus unserer AG konnten einen Segelkurs auf der Müritz gewinnen. Das wird ein super Urlaub!“

Felix