Elternbrief, 10.03.21

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

unter bestimmten Auflagen dürfen wir unsere Schule wieder öffnen.
Normaler Unterricht wird an vielen Stellen unter den Vorgaben des Ministeriums nicht möglich sein, aber wir freuen uns alle sehr, die Kinder und Jugendlichen endlich wieder in der Schule begrüßen zu dürfen.

Hier die Vorgaben:

  • Es kommen immer nur halbe Klassen.
  • Die KlassenlehrerInnen haben die Klassen nach verschiedenen Kriterien eingeteilt. Ob Ihr Kind zur Gruppe A oder B gehört, erfahren Sie auf Moodle oder beim Klassenlehrerteam.
  • Am 15.03.2021 starten für eine Woche alle SchülerInnen der Gruppe A (außer im 10. Jahrgang).
  • Am 22.03.2021 kommen dann alle SchülerInnen der Gruppe B für eine Woche (außer im 10. Jahrgang).
  • Für die SchülerInnen des 5./6. Jahrgangs gibt es weiterhin eine Notbetreuung.
  • Die Betreuung der höheren Jahrgänge endet Freitagmittag.
  • Alle SchülerInnen einer Gruppe bleiben die ganze Woche als Gruppe zusammen, d.h. es gibt keine äußere Differenzierung / kein Gruppenwechsel in Englisch, Mathematik, Deutsch, Religion.
  • Für die Doppelstunden der WP-Fächer und der WE-Fächer werden in der Regel weiterhin Aufgaben in Moodle eingestellt, weil sich die Gruppen aus fünf verschiedenen Klassen zusammensetzen.
  • Diese Fächer werden nicht in der Schule unterrichtet, es sei denn, der Fachlehrer trifft die Entscheidung, einzelne SchülerInnen in die Schule einzuladen.
  • Es werden aber auf keinen Fall SchülerInnen aus verschiedenen Gruppen gemeinsam unterrichtet.
  • Es kommt also in den höheren Klassen vor, dass der Schultag an manchen Tagen später beginnt oder früher endet.
  • Die SchülerInnen des 5./6. Jahrgangs haben montags bereits um 13.15 Uhr Schulschluss.
  • Die Jahrgänge 7-10 haben donnerstags bereits um 13.15 Uhr Schluss.
  • In den beiden Wochen des Präsenzunterrichts finden keine Videokonferenzen statt, da alle LehrerInnen im Präsenzunterricht sind.
  • Die SchülerInnen, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, arbeiten zu Hause an den Wochenplänen, die auf Moodle stehen.
  • Außer im 10. Jahrgang werden keine Klassenarbeiten geschrieben, höchstens Tests, um herauszufinden, wo Aufholbedarf besteht.
  • Die SchülerInnen der EF werden weiterhin in Kursen unterrichtet. Es kommt aber auch hier nur die Hälfte der SchülerInnen, damit die Abstandsregeln in den Kursen eingehalten werden können.
  • Die SchülerInnen der Q1 und des 10. Jahrgangs erhalten alle erforderlichen Informationen im bereits stattfindenden Präsenzunterricht.
  • Der Sportunterricht findet bei trockenem Wetter weiterhin draußen statt. Bitte entsprechende Kleidung anziehen.
  • An beiden Standorten wurden die Pausenhöfe in Bereiche für die verschiedenen Jahrgänge eingeteilt. Die Spielgeräte sind nur für eine bestimmte Anzahl von SchülerInnen freigegeben.
  • Grundsätzlich gilt für die gesamte Aufenthaltszeit in der Schule Maskenpflicht, auch auf dem Schulhof. Wir bitten darum, dass die SchülerInnen medizinische Masken tragen.
  • Außerdem müssen die Hygienemaßnahmen (Desinfizieren der Hände, morgens beim Betreten des Schulgebäudes, mehrmals täglich Hände waschen) eingehalten werden.
  • Der Schulträger arbeitet mit Hochdruck an einem Konzept für die Testung der SchülerInnen. Die LehrerInnen können sich bereits 2x wöchentlich testen lassen.
  • In den Klassen wird weiterhin alle 20 Minuten gelüftet. Bitte entsprechende Kleidung anziehen.
  • Gegessen wird nur im Freien, Trinken ist auch in der Klasse erlaubt.
  • An beiden Standorten sind die Mensa und der Kiosk wieder geöffnet. Es besteht an der Uerdinger Straße ab dem 15.3.2021 die Möglichkeit für jeden Tag ein warmes Essen zu bestellen. Bestellung bitte immer bis freitags online durchführen.
  • Die SWK hat nicht die Möglichkeit, weitere Busse und Bahnen einzusetzen, wir empfehlen, dass Ihre Kinder mit dem Rad oder zu Fuß zur Schule kommen.

Da wir nicht von allen Eltern eine E-Mail-Adresse haben, bitte ich Sie, diese Infos auch in Ihren Klassenchats zu verbreiten.

So viel zu den Unterrichtsabläufen bis zu den Osterferien.

Bezüglich der I-Pad-Ausgabe konnten wir schon viele SchülerInnen mit einem Leihgerät ausstatten. Sobald weitere I-Pads eintreffen, können wir auch weiteren SchülerInnen ein Gerät zur Verfügung stellen.

Auch die Baumaßnahmen wurden während der Schulschließung fortgesetzt. Heute wurde ein weiterer NW-Raum fertiggestellt, nach den Osterferien bekommen wir ein größeres Sekretariat und im gesamten Neubau gibt es jetzt auch WLAN.

Am Lübecker Weg geht es ebenfalls weiter. Die Verhandlung für den Ersatz der Pavillons laufen und alle Klassenräume sollen in Kürze ans Netz angeschlossen werden. Der Imkerverein hat seine Unterstützung angekündigt und plant nun den Schulgarten mit den Bienenstöcken in eine Blumenwiese zu verwandeln und spendet ein Blockhaus für die Imker-AG.

Auf unserer Homepage gibt es einen neuen Bereich „Highlights für helle Köpfe“ mit Wettbewerben, kostenlosen Ferienangeboten, MINT-Aktionen usw. für Ihre Kinder.

Ich bin optimistisch, dass in Krefeld jeder zur Verfügung stehende Impfstoff so schnell wie möglich verimpft wird und schwere Krankheitsverläufe immer seltener werden. Freuen wir uns über die neuen Öffnungen und setzen wir alles daran, dass wir gesund bleiben. Die Zeit spielt für uns, wir dürfen jetzt nur noch nichts auf die leichte Schulter nehmen.

Trotz aller Regeln, die ich oben beschrieben habe, geht es Richtung Licht am Ende des Tunnels.

Bleiben Sie bitte trotz aller Einschränkungen und Probleme optimistisch und zufrieden, ich wünsche Ihnen und uns allen die dafür erforderliche Kraft.

Brigitte Munsch