Elternbrief, 28.05.21

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie bereits der Presse entnehmen konnten, dürfen ab Montag alle Schülerinnen und Schüler wieder zur Schule kommen. Wir freuen uns, dass die Inzidenzzahlen so weit zurückgegangen sind und diese Öffnung nun möglich ist. Trotzdem möchten wir gerne vorsichtig sein, damit möglichst keiner krank wird oder in Quarantäne muss.

Montags und mittwochs testen die Schülerinnen und Schüler sich zu Unterrichtsbeginn. Wer montags oder mittwochs nicht am Test teilgenommen hat, meldet sich vor dem Unterrichtsbesuch im Sekretariat und bekommt einen Test. Schülerinnen und Schüler, die sich nicht testen, können leider nicht am Präsenzunterricht teilnehmen und erhalten auch keinen Distanzunterricht.

Der Unterricht erfolgt in allen Fächern möglichst nach Plan. Damit keine jahrgangsübergreifende Durchmischung erfolgt, werden die AGs durch Klassenlehrerunterricht ersetzt. Auch im Jahrgang selbst versuchen wir nach Möglichkeit die Klassen nicht zu häufig zu durchmischen und nutzen zeitweise auch die Aula und die Pausenhalle für den Unterricht, damit SchülerInnen aus verschiedenen Klassen in größeren Abständen sitzen können.

Ansonsten gelten die bekannten Hygienevorschriften und die Pflicht Abstand zu halten und medizinische Masken zu tragen. FFP2 Masken bieten einen noch höheren Schutz, allerdings nur, wenn sie gut abschließen. Zu große Masken machen keinen Sinn.

Der Unterricht findet wieder nach dem normalen Stundenraster statt (7.55 Uhr – 15.40 Uhr bzw. 13.15 Uhr an kurzen Tagen). Es gibt eine lange Mittagspause, in der die SchülerInnen zu Mittag essen können. Mensa und Kiosk sind geöffnet.

Der Sportunterricht findet nach Möglichkeit draußen statt (bitte bei der Kleidung beachten), statt Schwimmunterricht wird Sportunterricht erteilt.

Nach jetzigem Stand können die Schulpflegschaftssitzung, die Fördervereinssitzung und die Schulkonferenz in Präsenz in der Aula stattfinden. Die Abschlussfeiern der 10-er Klassen werden klassenweise durchgeführt.

Zu allen anderen Aktivitäten (Tagesausflüge, Klassenfahrten usw.) kann ich leider zu diesem Zeitpunkt noch keine verbindliche Auskunft geben, ich bin aber optimistisch, dass ausgewählte Klassenaktivitäten stattfinden können.

Nun hoffe ich, dass das schöne Wetter anhält, damit Ihre Kinder mit dem Fahrrad zur Schule kommen können und wir hoffentlich keine positiven Fälle mehr vor den Ferien haben und keiner in Quarantäne muss.

Mit den besten Grüßen auch an Ihre Kinder

Brigitte Munsch
Schulleiterin